Aktuelles
VH
VA-2020-5.1.
VA-2020-2
VA-2020-9
VA-2020-5
VA-2020-7
VA-2020-3
VA-2020-1

FORUM 2014 organisierte außergewöhnlichen Vortrag

In einer Veranstaltung am 09. Januar 2020 bot FORUM 2014 der Laatzener Bevölkerung die einmalige Gelegenheit, sich durch den Bundesvorsitzenden vom Bund Deutscher Kriminalbeamter e.V. - Sebastian Fiedler – aus erster Hand informieren zu lassen.

Die Einladung fand sehr große Resonanz, was zu einer gut besetzten Aula in der Albert-Einstein-Schule führte. Um es gleich vorweg zu nehmen, wer nicht mit dabei war, hat einen der besten Vorträge zu einem gesellschaftlich hoch brisanten Thema ver-säumt!

Der Referent gilt bundesweit als exzellenter Fachmann auf dem Sektor Organisiertes Verbrechen und hat dies bei seinem Vortag in Laatzen in überzeugender Weise bewiesen. Wem ist ansonsten schon bewußt, dass sich bundesweite Clan-Kriminalität auf dem Level von mittelständischen Unternehmen abspielt, während län-derübergreifende Strukturen wie die der Mafia, durchaus mit global agierenden Großkonzernen zu vergleichen sind.

Mit seinen Ausführungen gelang es ihm von Beginn an, das Publi-kum in seinen Bann zu ziehen. Ein breiter Überblick über die Viel-zahl und Verschiedenartigkeit des organisierten Verbrechens in der Bundesrepublik und grenzüberschreitend weit darüber hinaus machte den Zuhörern deutlich, welch komplexen Aufgaben staat-liche Organe gegenüberstehen, im Bemühen, Recht und Ordnung durchzusetzen.

Fehlende personelle Ausstattung der Strafverfolgungsbehörden und mangelhafte Gesetzgebung tragen ungewollt mit dazu bei, dass kriminelle Aktivitäten in der Bundesrepublik so erfolgreich und weitgehend risikolos verbreitet sind.

Sebastian Fiedler zeigte aber auch auf, daß Polizei und Staats-anwaltschaft häufig nicht nur vor schwierigen Aufgaben, sondern manchmal auch auf verlorenem Posten stehen. Daraus resultiert der Appell an jeden einzelnen Bürger, seiner Umwelt stets mit Aufmerksamkeit zu begegnen.



Aktualisiert Freitag den 10. Januar

In der Infothek finden Sie Beiträge zu Themen und Ereignissen der zurückliegenden Jahre aus Laatzen, die aus Vereinssicht relevant waren und für die sich FORUM 2014 engagiert hat.

FORUM 2014 e.V.         |       Lange Weihe 51m       |       30880 Laatzen       |       Telefon: +49 (0) 5 11 - 82 43 79       |       E-Mail: forum2014-laatzen@web.de       |       web: www.forum2014.de